Eileen O'Rourke

Künstler:innenprofil

EILEEN O'ROURKE

Eileen O’Rourke lebt und arbeitet in Deutschland. Ihren beruflichen Anfang fand sie in der Grafik, wo sich ihre Affinität für Papier und Graphit entwickelte. Zu Beginn ihres künstlerischen Schaffens, verschrieb sich Eileen O’Rourke zunächst der gegenständlichen Malerei und Zeichnung. Die Technik der Monotypie brachte ihr später die Möglichkeit die grafische Linienführung mit der Expression der Malerei zu verbinden. In der Zeit der Isolation entstand das Bedürfnis von Loslösung und Freiheit. Nach Jahren des Reisens und Arbeitens auf der ganzen Welt, sucht Eileen O’Rourke nun die Freiheit vor allem im eigenen Schaffen. „Als Mensch hinterfrage ich regelmäßig meine inneren, durch Erziehung, Kultur und Erfahrung entstandenen Grenzen. In der Kunst stelle ich ganz ähnliche Fragen... Ich muss diese innere Freiheit spüren, nur dann kann ich arbeiten.“ (E.O.) Im Zuge dieser Auseinandersetzung entwickelte sie die Technik der aktuellen Serie Hadaikum. „Am nächsten kommen die Bilder einer Vorstellung von flüssigem Magma, in dem sich künftige Inseln, Täler, Berge zu bilden beginnen. Dabei muss aber klar sein, dass eigentlich das Wesen des Menschseins, die conditio humana, dargestellt ist, die natürlich körperlos ist und sich aller Abbildung widersetzt. Diese Essenz des Menschseins in der Unendlichkeit der Welt ist es, womit sich Eileen O’Rourke beschäftigt.“ (Josef Wittmann)

Mehr über Eileen O'Rourke erfahrt ihr auf ihrem Instagramprofil.