Johanna von Oldershausen

 

Künstlerprofil

JOHANNA VON OLDERSHAUSEN

Die Collage hat bei meinen Arbeiten schon immer eine große Rolle gespielt und mit dem iPad habe ich eine für mich ganz neue Technik entwickelt. Ich baue meine Bilder in vielen Schichten mit verschiedenen Transparenzen auf und anstatt die Collage-Elemente auszuschneiden, radiere ich sie mit dem Stift frei oder übermale sie. Durch diesen Prozess entstehen surreale, oft absurde Bilder, eine kurze Flucht aus unserer perfekten und vernünftigen Welt.

Ich schöpfe aus einer unendlichen Menge an eigenen analogen Zeichnungen, Fotos und Recherchen für Theaterausstattungen. Inspiriert von meiner früheren Arbeit als Bühnen- und Kostümbildnerin spielen vor allem Textilien und Verkleidungen eine große Rolle in meinen Collagen. Oft ziehe ich meine Figuren an, wie Schauspieler Kostüme. Seit 2015 lebe und arbeite ich in Amsterdam.

Kunst100 fragt: "Aus welcher Zeit bzw. aus welchen Momenten ziehst du den Hauptteil deiner Inspiration?"
Meine Zeit am Theater, wo sich Zuschauer und Darsteller gemeinsam an einen Ort der Imagination begeben, in dem alles möglich ist. Mich fasziniert das Thema Kleidung als Hülle des Seins und das Spiel mit der Maskierung. 

Mehr über Johanna erfahrt ihr auf ihrem Instagram Account.